Craft Biere

Spezialbiere aus Meisterhand

Am 1. eines jeden Monats können Sie in der Hausbrauerei Martin’s Bräu eine neue Kreation von unsem Braumeister Johannes Gothe genießen. Die in nur kleinen Mengen produzierten Craft Biere gibt es nur solange der Vorrat reicht. Ausgewählte Malze, erlesene Hopfensorten und die passende Hefe verleihen unseren Spezialbieren einen unverwechselbaren Geschmack.

Mai - Freibursch

Das „Freiburgsch“ ist die moderne Interpretation eines so genannten Wieß, eines „unlfiltrierten Kölschs“, das schon immer aus normalen 0,3L- oder 0,5L-Gläsern getrunken wurde. Braumeister Johannes und Braukollektiv Freiburg haben sich für diesen Gemeinschaftssud zusammengetan und mit Sorgfalt Hefestamm und Malzsorten ausgesucht, die für diesen Biertyp so entscheidend sind - leicht und getreidig, wenig herb, aber mit einem speziellen Twist durch den Cascade-Aromahopfen.

Juni - Amber Ale

Dieser obergärige Bierstil gehört zur Familie der Pale Ales und hat ihren Ursprung in Belgien. Typischerweise sind Amberbiere durch eine schöne Bernstein- oder Kupferfärbung gekennzeichnet. Der Geschmack unseres Amber Ales erinnert an Birne, Stachelbeere, Mandarine, Limette und Pfirsich. Für uns ein absolutes Highlight des Bierkalenders 2017.

Juli - Saphir Lager

Ein untergäriges und hopfenbetontes Bier, das wir speziell für die Sommermonate einbrauen. Der Saphir-Hopfen verleiht unserem Sommerbier seinen spritzig-leichten Charakter, seinen fruchtigen Aromenmix und einen weichen Abgang. Damit sich die Hopfen-Aromen besonders gut entfalten können, haben wir dafür ein altes Verfahren wiederentdeckt: die Kalthopfung. Der geringe Alkoholgehalt sowie die frischen Zitrusnoten machen es zu einem perfekten Bier für warme Sommertage.

August - Kaltgehopftes Weizen

Die Kalthopfung, auch Hopfenstopfen genannt, verleiht unserem Weizen fruchtige Aromen von Mandarine, Zitrone und roten Beeren. Wie es sich für ein richtiges Hefeweizen gehört verwendet unser Braumeister nur ausgewählte obergärige Hefen und lässt diesem Craft-Beer die Zeit die es braucht um Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

September - Helles Festbier

Während ein Pils ein eher spritzig-herbes Bier ist, schmeckt ein Helles vollmundiger und malziger. Daher gilt es als süffiges, sogenanntes Trinkbier. Während das Pils überall in Deutschland gern getrunken wird, findet das Helle vor allem in Bayern reißenden Absatz.

Oktober - Brown Ale

Unser Braumeister Johannes Gothe und das Braukollektiv Freiburg haben sich im Jahre 2016 zusammengetan und das Rezept für dieses Brown Ale ausgetüftelt.
Bei dem anschließenden Collaboration Brew wurden dann sechs verschiedene Malzsorten und die englischen Hopfensorten Target und Brewers Gold verwendet. Herausgekommen ist ein traditionelles englisches Bier in einer modernen Freiburger Interpretation – cheers!

November - Chocolate Malt Porter

Das Chocolate Malt Porter wird in einem ähnlichen Herstellungsverfahren wie das gewöhnliche dunkle Malzbier gebraut. Durch ein spezielles Röstverfahren entfaltet das Malz einen schokoladigen Geschmack und verzichtet gänzlich auf die Zugabe von Zusatzstoffen.

Dezember - Weihnachtsbier

Wie jedes Jahr hat uns der Weihnachtsmann besucht und gemeinsam mit unserem Braumeister das Weihnachtsbier gebraut. Dieses Bier schmeckt nicht nach Weihrauch oder Zimt, denn offensichtlich gilt auch am Nordpol das Reinheitsgebot.
Alle Preise sind unverbindliche Angaben. Änderungen sowie Irrtümer vorbehalten.